Taping - Aku-taping

Taping ist eine sanfte Behandlungsmethode bei akuten und chronischen Schmerzzuständen. Bei Sportlern ist diese Methode schon länger bekannt.

Wie der Name sagt, werden elastische Tapes auf die Haut geklebt. Sie entfalten ihre Wirkung, indem sie zum einen stützend wirken und zum anderen die Durchblutung anregen. Dadurch wird der

körpereigene Heilungsprozess verkürzt. Praktisch ist, dass diese Methode praktisch nebenwirkungsfrei ist. Selbst duschen,

schwimmen und Sport kann dem Tape nichts anhaben.

 

Beim Aku-Taping werden  zusätzlich die Meridiane der Akupunktur und Grundlagen der chinesische Medizin berücksichtigt. Das

unterstützt die Wirkung natürlich positiv, dafür kann es manchmal  auch sinnvoll sein,  bestimmte Akupunkturpunkte durch ein

Gittertape zu reizen.

 

Weniger bekannt ist, dass Taping auch bei psychomotorischen und organbedingten Beschwerden hilfreich sein kann.

 

Taping kann also bei verschiedensten Krankheitsbildern eingesetzt werden. Von Kopfschmerzen bis Magen-Darm- Beschwerden ist

alles möglich